Grußwort der Kongresspräsidenten

Sehr geehrte Kolleginnen und Kollegen,
sehr geehrte Damen und Herren,
liebe Kongressteilnehmer,

der erste gemeinsame Kongress der Deutschen Parkinson Gesellschaft und des Arbeitskreises Botulinumtoxin, der im Mai 2015 in Berlin stattfand, war mit über 800 Besuchern außerordentlich erfolgreich. Daher hat sich die Deutsche Parkinson Gesellschaft entschlossen, auch den nächsten Kongress in Zusammenarbeit mit dem Arbeitskreis Botulinumtoxin auszurichten. Hierzu laden wir Sie vom 04. – 06. Mai 2017 herzlich nach Baden-Baden ein.

Fortschritte in der klinischen und genetischen Diagnostik, ein wachsendes Verständnis komplexer Pathomechanismen und ein krankheitsübergreifender Einsatz verschiedener Therapien weisen neben allen distinkten Aspekten auf viele Gemeinsamkeiten von Bewegungsstörungen hin. Dem soll Rechnung getragen werden, indem der Kongress erstmals neben Parkinsonsyndromen und Dystonien auch andere Bewegungsstörungen explizit einschließt. So werden in Symposien und Workshops u.a. den Ataxien, den choreatischen Bewegungsstörungen, den spastische Spinalparalysen und dem Tremor Rechnung getragen.

In diesen Bereichen, wie auch für die traditionellen Schwerpunkte Parkinsonsyndrome und Dystonien, werden die aktuellsten Entwicklungen der Forschung ebenso wie versorgungsmedizinisch relevante Aspekte dargestellt und diskutiert. Weitere Schwerpunkte bilden die unterschiedlichen Anwendungsgebiete von Botulinumtoxin.

Besonders wichtig sind uns darüber hinaus die Begegnung und der Austausch von Klinikern, Wissenschaftlern und Mitarbeitern der Industrie.

Wir freuen uns darauf, Sie in Baden-Baden begrüßen zu dürfen.

Mit freundlichen Grüßen,

Prof. Dr. Daniela Berg
Deutsche Parkinson Gesellschaft

Prof. Dr. Wolfgang Jost
Arbeitskreis Botulinumtoxin