Werfen Sie einen Blick in das Kongressprogramm

Das Kongressprogramm steht Ihnen als eBook zur Verfügung. Es beinhaltet alle wichtigen Informationen, u.a. eine detailierte Programmübersicht, eine Übersicht der wissenschaftlichen Veranstaltungen nach Topics und Tagen sortiert, allgemeine Informationen und einen Lageplan des Kongresshaus Baden-Baden.


Online Programm

Das wissenschaftliche Programm setzt sich aus unterschiedlichen Sitzungsarten zusammen:

Nähere Informationen finden Sie im Online Programm.


Videosymposium

In diesem Symposium werden instruktive videodokumentierte Patientenbeispiele zu verschiedenen Aspekten von Parkinson-Syndromen und Bewegungsstörungen vorgestellt. Zum einen soll das Videoforum mit einer klinisch orientierten Einführung das Erkennen von Bewegungsstörungen vermitteln und zum anderen Raum bieten, um ausgefallene Patienten und therapeutische Situationen mit Videosequenzen von max. 5 Minuten Dauer zu demonstrieren.

Gerne können eigene videodokumentierte Kasuistiken aus Klinik und Praxis vorgestellt werden. Technisch nicht ausgefeilte Videos sind auch willkommen. Mit einem Smartphone lassen sich lehrreiche Patientenvideos filmen.

Wer Videos präsentieren möchte, wende sich bitte vor der Veranstaltung bis zum 15.04.2017 an:

Prof. Dr. Andres Ceballos-Baumann
Email: ACeballos-Baumann@schoen-kliniken.de
Tel.: 089-36087-131

Die Verschickung der Videos kann z.B. über Dropbox erfolgen. Der sicherste Weg, dass ein Video ankommt, ist postalisch mit einem USB-Stick.


Freuen Sie sich auf einen interessanten Kongress

Der erste gemeinsame Kongress der Deutschen Parkinson Gesellschaft und des Arbeitskreises Botulinumtoxin, der im Mai 2015 in Berlin stattfand, war mit über 800 Besuchern außerordentlich erfolgreich. Daher hat sich die Deutsche Parkinson Gesellschaft entschlossen, auch den nächsten Kongress in Zusammenarbeit mit dem Arbeitskreis Botulinumtoxin auszurichten. Hierzu laden wir Sie vom 04. – 06. Mai 2017 herzlich nach Baden-Baden ein. Lesen Sie mehr

Prof. Dr. Daniela Berg
Deutsche Parkinson Gesellschaft

Prof. Dr. Wolfgang Jost
Arbeitskreis Botulinumtoxin